Bauholz Schnittklassen:
Schnittklasse S - Die Ware muß scharfkantig sein und darf keine Baumkante aufweisen.

Schnittklasse A - Die Ware darf an beliebigen Kanten in ganzer Länge Baumkante aufweisen, die schräg gemessen  nicht mehr als ein Achtel der größeren Querschnittabmessung (Höhe) beträgt.

Schnittklasse B - Die Ware darf an allen Kanten in ganzer Länge Baumkante aufweisen, die schräg gemessen nicht mehr als ein Drittel der größeren Querschnittabmessung beträgt.

Einteilung Güteklassen:
Das Schnittholz wird in die Güteklassen I, II, III und IV eingeteilt. Die Klasse I bedeutet beste Güte. Bei der Einteilung fließen die Breiten- und Längenabmessungen mit in die Beurteilung ein. Weiterhin wird berücksichtigt:

Die Lage des Holzes im Stamm (Mittel-, Erd-, oder Zopfstück) Bläue Abholzigkeit Drehwuchs Falscher Kern Äste u.s.w.